Das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, ist die Wertermittlung.

geschrieben am 27.12.2013 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt.

Bevor eine Immobilie verkauft wird, sollte ihr konkreter Wert ermittelt werden. Dabei wäre es jedoch sehr wichtig, dass diese Aufgabe nicht von einem Laien, sondern von einem Fachmann übernommen wird. Im Folgenden zeigen wir Ihnen kurz auf, weshalb und worauf es ankommt.

Wertermittlung und Kaufpreis

Die Wertermittlung bildet die Grundlage für den Kaufpreis. Sie kann einen entscheidenden Beitrag leisten, dass die Immobilie weder zu billig, noch zu teuer verkauft wird. Wer keinerlei Erfahrung besitzt, läuft ansonsten Gefahr, dass er den Wert der eigenen Immobilie nicht richtig einschätzt, was sich entsprechend auf den Kaufpreis auswirkt. Für die Wertermittlung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Dazu gehört nicht nur der bauliche Zustand und das Alter der Immobilie, sondern auch die Lage und das allgemeine Preisniveau am Wohnort.



fehlerbroschuere-banner



Baulicher Zustand

Je älter eine Immobilie ist, umso stärker wird sie renovierungsbedürftig sein. Dadurch sinkt ihr Wert. Er kann aber jederzeit wieder steigen, wenn energiesparende Maßnahmen oder größere Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden. Deshalb sind alle Vor- und Nachteile der Immobilie zu erfassen und daraus der konkrete Wert zu ermitteln. Der Einbau einer Photovoltaikanlage oder einer Wärmedämmung kann von staatlichen Stellen finanziell gefördert werden. Wer sich dazu entschließt, kann der Wert seiner Immobilie erheblich steigern, was ihm nicht zuletzt auch beim Verkauf der Immobilie zugute kommen kann.

Lage und Wohnumfeld

Neben dem baulichen Zustand muss die Lage und das Wohnumfeld der Immobilie berücksichtigt werden. Eine Immobilie in der Stadt ist in der Regel deutlich mehr wert, als eine Immobilie auf dem Lande. Auch hier gibt es jedoch bestimmte Ausnahmen. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn es sich bei der Immobilie um ein ehemaliges Schloss oder einen Teil davon handeln würde. Die Infrastruktur ist ein weiterer Faktor, der keinesfalls vernachlässigt werden darf. Dazu gehört nicht nur die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern auch die soziale Struktur vor Ort.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immo-Center, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -