Die häufigsten Mängel beim Hausbau

geschrieben am 16.01.2015 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt.

Subs und Sub-Subs

Beauftragte Handwerker sollten schon eine gewisse Sorgfalt an den Tag legen, damit Ihr neues Haus nicht zu einer ewigen Baustelle wird. Leider tummeln sich auf Baustellen – privaten und öffentlichen – viele Bauunternehmer, deren Subunternehmer und wiederum deren Sub-Subunternehmen herum, wobei letztendlich nicht mehr klar ist, ob diese dann auch noch die eigentlich geforderte Qualifikation vorzeigen können. Wenn Sie also eigentlich einen Dachdecker für Ihr Dach beauftragt haben, heißt das noch lange nicht, dass der Mann auf dem Dach dann auch wirklich ein gelernter Dachdecker ist, sondern eben ein ungelernter Bauarbeiter, der für wesentlich weniger Lohn einem Subunternehmer dient.



fehlerbroschuere-banner



Fehlende oder mangelnde Qualifikation

Fehlende Qualifikation der ausführenden Handwerker ist neben der unzureichenden Verarbeitung und der Nutzung von falschen (oder billigeren) Materialien der Hauptgrund für Mängel am Bau. Dazu gehören:

  • das Dach (eindringende Feuchtigkeit aufgrund mangelhafter Abdichtung)
  • die Fenster (ungenügende Einpassung)
  • Pfusch bei Rohr- und Elektroinstallationen (z.B. im Bad)
  • falsche und unzureichende Dämmmaterialien
  • prinzipiell schlechte Verfugungen

Was Sie dagegen tun können

„Ein Aufpasser ist besser als 10 Arbeiter!“ Selbst auf die Gefahr hin, dass Sie den Handwerkern auf den Geist gehen, seien Sie oder ein Vertrauter so oft wie möglich auf der Baustelle und dokumentieren die Fortschritte in Wort und Bild. Achten Sie auch darauf, dass auf den Fotos eine einheitliche Maßeinheit zu sehen ist, damit die Größenordnung erkennbar bleibt.
Sollten Sie berechtigte Gründe für eine Mängelanzeige haben und diese auch belegen können, erstellen Sie eine Mängelrüge und schicken diese per Einschreiben mit Rückschein an den beauftragten Handwerksbetrieb. Der Handwerker hat dann eine Frist von 14 Tagen, um den Mangel zu beseitigen. Nach der Gewährung einer Nachfrist bleibt Ihnen dann nur noch der Weg zum Anwalt um Ihr Recht anderwärtig durchzusetzen.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immo-Center, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -