Wie vermeide ich falsche Preiseinschätzungen beim Immobilienverkauf?

geschrieben am 31.08.2012 von RE/MAX Ulm

Wenn Sie eine Immobilie besitzen und diese veräußern möchten, dann möchten Sie einen möglichst hohen Kaufpreis erzielen und damit Gewinn aus dem Verkauf erwirtschaften. Dieser muss jedoch realistisch sein und dem Zustand und der Immobilie sowie deren Ausstattung entsprechen.
Ein guter Berater ist in diesem Fall ratsam. Wenn Sie sich nicht sicher sind, stehe ich Ihnen jederzeit per Telefon oder E-Mail zur Seite - ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
Je nach Lage ist eine Immobilie mehr oder auch weniger wert. Der Mietspiegel der Region gibt erste Auskünfte, wie gefragt die Wohnlage Ihrer Immobilie ist. Suchen Sie ihn sich im Internet heraus oder bitten Sie Ihren Berater, dies für Sie zu tun. Der Preis sollte für Ihre Immobilie angemessen sein und das Kaufverlangen bei potentiellen Anlegern oder Selbstnutzern wecken.

Die Ausstattung der Immobilie bestimmt den Verkaufspreis mit


Großen Einfluss auf den Preis nimmt neben der Wohnlage auch die Ausstattung. Eine Eigentumswohnung, die unsaniert ist und dessen Bad und Küche bereits 25 Jahre alt sind, der Teppichboden bereits bis zum Estrich blicken lässt und wo sämtliche Elektrogeräte der Küche fehlen, wird im Preis niedriger verkauft werden als wenn Sie vorher investieren und die grundlegenden Dinge sanieren lassen.
Oft ist es so, dass eine in Stand gesetzte Immobilie schneller und besser verkauft werden kann als wenn der potentielle Käufer sieht, was alles gemacht werden muss - in Eigenleistung und auch an finanziellen Aufwendungen.
Eigenaufwendungen schrecken oft vom Kauf ab - die meisten Käufer wünschen eine sanierte Wohnung oder ein Haus, in das bereits bald sie selbst oder entsprechende Mieter einziehen können.


fehlerbroschuere-banner



Ein Gutachter kann Hilfe leisten


Ihr Gutachter kann Ihnen gute Tipps geben, wie Sie den Preis ihrer Immobilie steigern können ohne finanziell viel investieren zu müssen. Ein paar Maler, die die Wände weißeln oder neue, schlichte Tapeten anbringen wären der erste Schritt zu einer schöneren Optik. Falls der Fußboden sehr alt und unbrauchbar ist, kann es auch Sinn machen diesen auszuwechseln. Entweder mit einem schlichten Laminatboden oder hochwertig mit Parkett oder Dielenboden. Teppich sollte nicht verlegt werden, da der Trend momentan zum glatten Fußboden geht und diese Investition umsonst gewesen sein könnte. 
Wenn es sich um eine alte, unansehliche Einbauküche handelt, dann wäre es eine Überlegung wert diese herausnehmen zu lassen. Ob Sie nun eine neue Küche errichten lassen und somit in Kauf nehmen, dass ein Käufer keinen Gefallen daran findet oder den Raum leer lassen, damit der neue Eigentümer eine Küche aussuchen kann, bleibt Ihnen überlassen. Der renovierte Raum wird auf jeden Fall Einfluss auf den Preis haben.
Machen Sie Ihre Immobilie zum kleinen Schmuckstück und verkaufen Sie diese mit Gewinn!

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben wie Sie Ihre Immobilie gewinnbringend verkaufen können, zögern Sie nicht, uns zu kontaktierenUnser Team vom RE/MAX Immocenter Ulm steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!  

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -

Hinterlassen Sie einen Kommentar
@

* Diese Felder sind Pflichtfelder