Was ist ein Verkehrswertgutachten und wann ist es sinnvoll?

geschrieben am 02.11.2012 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt. 

Per Definition ermittelt ein Verkehrswertgutachten den Markt oder Verkehrswert einer Immobilie. Herangezogen werden solche Gutachten in aller Regel beim Verkauf der Immobilie oder aber bei Streitigkeiten oder Zwangsveräußerungen. 

Ein Verkehrswertgutachten liefert Argumentationshilfen beim Verkauf und hilft bei der Beleihung


Im Baugesetzbuch regelt § 194 den Begriff Verkehrswert als den Preis der für eine Immobilie beim Verkauf, zum aktuellen Zeitpunkt zu erzielen wäre, ohne Rücksicht auf die persönlichen Verhältnisse des Veräußerers. Wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen, empfiehlt es sich, ein Verkehrswertgutachten erstellen zu lassen und zur Hand zu haben, dient dieses Gutachten doch als Anhaltspunkt für den zu erzielenden Preis Ihres Hauses oder Wohnung und gibt Ihnen Argumentationshilfen bei Preisdiskussionen mit potentiellen Käufern. Da ein Verkehrswertgutachten von fachkundigen Personen erstellt wird, die damit einen objektiven Überblick über den Zustand Ihrer Immobilie liefern, ist das Gutachten die beste Argumentationsbasis beim Verkauf. Auch für den Fall, dass Sie Ihr Immobilienobjekt nicht verkaufen, sondern beleihen lassen wollen, ist ein Verkehrswertgutachten unerlässlich. Denn es spiegelt den wahren Wert Ihrer Immobilie wider und gibt eine objektive Dokumentation über ihren Zustand. Außerdem enthält das Gutachten in übersichtlicher Aufstellung eine Zusammenfassung aller notwendigen Unterlagen. Spielen Sie mit dem Gedanken, ein Renditeobjekt anzuschaffen, das Sie von der Bank finanzieren lassen wollen, so findet diese im Verkehrswertgutachten alle wichtigen Details, beispielsweise zu den erwartenden Mieteinnahmen.

Lesen Sie außerdem gerne unsere kostenlose Broschüre zum Thema Fehler beim Hauverkauf vermeiden:


fehlerbroschuere-banner



Das Verkehrswertgutachten schützt sowohl Verkäufer, als auch Käufer


Sie als Verkäufer werden durch das Gutachten vor unrealistischen, am Markt nicht zu erzielenden Preisvorstellungen, in die Sie ideelle Betrachtungen mit einbezogen haben geschützt. Ihr Käufer wiederum kann sich im Textteil des Gutachtens genau über den baulichen Zustand Ihres Verkaufsobjektes informieren und muss keine verdeckten Mängel befürchten. Subjektive Vorstellungen entfallen somit sowohl für Käufer, als auch Verkäufer. Auch die Tatsache, dass ein Verkehrswertgutachten alle wesentlichen Unterlagen zu einer Immobilie liefert, erleichtert den Verkauf ungemein, denn lästiges Besorgen eines Grundbuchauszugs oder der Erschließungspläne der Gemeinde und Bauzeichnungen sind nicht zwingend notwendig. Sie können sich voll und ganz auf den Verkauf Ihrer Immobilie konzentrieren. Auch für die Erstellung des notariellen Kaufvertrages kann das Gutachten von Vorteil sein, da hier von vorneherein jeglicher Verdacht unzulässiger Abreden ausgeschlossen ist.

Das Gutachten erfüllt viele Zwecke


Ein Verkehrswertgutachten, das etwa 20-40 DIN A4 Seiten umfasst, gibt eine objektve und umfassende Beschreibung einer Immobilie, mit allen relevanten Merkmalen und hilft beim Verkauf, ist aber auch für die steuerliche Bewertung ebenso nützlich, wie für Beleihungszwecke oder bei gerichtlichen Verfahren. Sowohl Sie als Verkäufer, als auch Ihr Käufer sind durch ein solches Gutachten vor überzogenen, unrealistischen Ansätzen beim Verkauf geschützt.


Sollten Sie ferner Fragen zu Verkehrswertgutachten oder der richtigen Preisfindung bei Immobilienverkäufen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktierenUnser Team vom RE/MAX Immocenter Ulm steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!  

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -