Weshalb ein Immobilienmakler, der Ihnen nur Zeit aber kein Geld spart, kein guter Makler ist.

geschrieben am 17.01.2014 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt.

Die Aufgabe eines wirklich guten Immobilienmaklers ist es, sich nicht nur auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen, sondern entscheidend dazu beitragen zu können, dass Zeit und Geld beim Immobilienverkauf gespart werden. Allerdings ist ein Immobilienmakler, der Ihnen nur Zeit, aber kein Geld sparen kann, kein guter Immobilienmakler. Die Gründe liegen auf der Hand. Ein Immobilienmakler sollte nicht nur wissen, welche Formalitäten bei einem Immobilienverkauf zu erledigen sind, sondern auch genaue Kenntnisse über die aktuelle Marktlage, geeignete Werbemaßnahmen und die Mechanismen der Wertermittlung einer Immobilie besitzen.

Werbemaßnahmen

Die Werbung ist ein wichtiger Punkt beim Immobilienverkauf. Dabei kommt es nicht nur auf die Wahl des richtigen Mediums, sondern auch auf die Frage an, ob der Verkauf der Immobilie nur regional oder auch überregional beworben werden soll. Eine Anzeige in der Zeitung ist deutlich teurer als ein Inserat im Internet und erreicht nur einen begrenzten Interessentenkreis. Im Internet besteht die Möglichkeit, detaillierte Angaben zu machen, mehrere Fotos einzustellen oder ein Video hochzuladen. Die Entscheidung, wo und in welchem Umfang eine Immobilie beworben werden soll, kann ein guter Immobilienmakler anhand verschiedener Faktoren treffen. Dadurch erreicht die Anzeige schneller die passenden Interessenten, wodurch nicht nur Zeit, sondern auch Geld gespart werden kann.



fehlerbroschuere-banner



Wertermittlung

Ein guter Immobilienmakler sollte den lokalen Markt genau kennen und mit den Preisbildungsmechanismen vor Ort vertraut sein. Dabei fließen sowohl allgemeine als auch spezielle Gegebenheiten, die nur die eigene Immobilie betreffen, in die Wertermittlung ein. Wird der Wert einer Immobilie höher eingeschätzt, als ursprünglich geplant, kann sich die Maklerprovision mehrfach bezahlt machen. Außerdem würde eine Person, die den Wert ihrer Immobilie selbst einschätzen und dabei auf die Unterstützung eines Immobilienmaklers verzichten möchte, deutlich mehr Zeit benötigen, als dies im umgekehrten Fall zutreffen würde.

Ein guter Immobilienmakler sollte also nicht nur schnell, sondern auch gewissenhaft arbeiten und gute Fachkenntnisse besitzen. Dies ist die beste Garantie, dass Sie am Ende trotz Provision nicht nur Zeit, sondern auch Geld gespart haben.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immo-Center, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -