Wie viel Zeit sollte man einrechnen, bis ein Haus oder eine Wohnung verkauft ist?

geschrieben am 07.06.2013 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung oder verbindliche Aussage handelt.


Was beinflusst den Verkauf einer Immobilie?

Jede Person, die ein Haus oder eine andere Immobilie verkaufen möchte, muss eine gewisse Zeit einplanen, bis sich ein geeigneter Käufer gefunden hat. Wie lang dies dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wobei nicht nur die Lage der Immobilie, sondern auch der Bauzustand und das Alter eine wichtige Rolle spielen.

Von der erstmals geäußerten Verkaufsabsicht bis zur Unterzeichung des Notarvertrages können durchaus mehrere Monate vergehen. Ebenso kann es dauern, bis der Erlös, der aus dem Verkauf der Immobilie erzielt wird, auf dem Konto gutgeschrieben werden kann. Laut statistischen Angaben muss der Verkäufer hierfür einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten einplanen.

Lesen Sie an dieser Stelle gerne unsere kostenlose Broschüre zum Thema: Fehler beim Hausverkauf vermeiden:


fehlerbroschuere-banner



Fachkundigen Experten beauftragen

Grundsätzlich empfiehlt es sich, den Verkauf einer Immobilie nicht selbst in die Hand zu nehmen, sondern einen fachkundigen Experten zu beauftragen. Dadurch spart sich der Eigentümer nicht nur Zeit und nerven, sondern kann, eine sorgfältige Auswahl des Experten vorausgesetzt, meist auch einen höheren Verkaufspreis erzielen. Dabei wird er sämtliche Vermarktungsmaßnahmen in die Wege leiten und im Anschluss die Vorteile der Immobilie optimal präsentieren, ohne dabei die Mängel zu verschweigen, die eventuell bereits vorhanden sind. Letzteres gilt besonders dann, wenn die Immobilie etwas älter oder dringend sanierungsbedürftig ist.

Wie lange dauert es, bis eine Immobilie verkauft ist?

In den allermeisten Fällen wird eine Immobilie, die sich in einer Top Lage oder in einem Ballungsgebiet befindet, deutlich schneller zu verkaufen sein, als dies bei einer Immobilie aus dem ländlichen Raum der Fall ist.

Einfamilienhäuser sind die beliebtesten Kaufobjekte. Oftmals sind sie bereits nach drei bis vier Monaten verkauft. Auf dem Lande dauert es jedoch meist etwas länger. Für eine Eigentumswohnung gibt es ähnliche Erfahrungswerte. Hier dauert es im Durchschnitt fünf bis sechs Monate, bis die Eigentumswohnung in der Stadt ihren Besitzer wechselt. Auf dem Land liegt der Durchschnittswert fast immer deutlich über sechs Monaten. In letzter Zeit ist eine ständig steigende Nachfrage nach Mehrfamilienhäusern zu verzeichnen. Sie werden in der Stadt nach ungefähr fünf bis sechs Monaten verkauft, auf dem Lande hingegen nach sieben bis acht Monaten.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team der RE/MAX Immocenter, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -