Worauf muss man achten, wenn man sein Haus oder seine Wohnung selbst verkauft?

geschrieben am 02.08.2013 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung oder verbindliche Aussage handelt.

Viele Personen, die ihr Haus oder ihre Wohnung selbst verkaufen möchten, fragen sich, welche Schritte sie dafür ganz konkret unternehmen müssen und welche Leistungen zu erbringen sind.

An erster Stelle sollte das Inserat in der Zeitung und/oder im Internet stehen. Dabei kommt es entscheidend darauf an, die wichtigsten Merkmale der Immobilie in einem Exposé darzustellen und geeignete Fotos hinzuzufügen. Bevor der Preis festgelegt wird, wäre es sehr wichtig, entsprechende Vergleichsangebote einzuholen. Nur so kann sich der Verkäufer über den Marktpreis seines Hauses oder seiner Wohnung in vollem Umfange klar werden.

Anzeige in der Zeitung oder im Internet

Grundsätzlich können keine allgemeingültigen Empfehlungen gegeben werden, ob es besser ist, eine Anzeige in der Zeitung oder im Internet zu schalten. Zeitungsanzeigen sind meist sehr kostspielig und lassen nur wenig Platz für ausführliche Beschreibungen. Dennoch sollten sie von jedem Verkaufsinteressenten ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Gerade wenn sich die Anzeigen in lokalen Printmedien befinden, erreichen sie oft ein viel breiteres Publikum, als dies bei einer Anzeige im Internet, die fast immer bundesweit geschaltet wird, der Fall wäre. Im Internet besteht die Möglichkeit, die Lage, die Größe, die Zimmerausstattung und das Umfeld der Immobilie detailgenau zu beschreiben, ohne dass dafür irgendwelche Kosten entstehen.

Lesen Sie hierzu gerne unsere kostenlose Broschüre Fehler beim Hausverkauf vermeiden:


fehlerbroschuere-banner


Besichtigungstermin vorbereiten - wichtige Unterlagen

Vor jedem Besichtigungstermin wäre es sehr wichtig, alle Unterlagen bereitzuhalten, die für den Käufer der Immobilie interessant sein könnten. Um hier eine bessere Übersicht zu gewährleisten, wäre es dringend angeraten, alle Unterlagen in einer Mappe zusammenzustellen. Sie sollte nicht nur eine ausführliche Lagebeschreibung, sondern auch einen Grundriss, die Nebenkostenabrechnung, den Kaufvertrag und die Beschreibung eventueller Bauvorhaben enthalten. Außerdem müssen alle Fragen bezüglich der Ausstattung, des Umfeldes und des baulichen Zustandes der Immobilie wahrheitsgemäß beantwortet werden. Sollten Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen geplant sein, muss der Kaufinteressent ebenfalls darüber informiert werden. Nicht zuletzt sollte sich jede Familie und jede Person, die ein Haus oder eine Eigentumgswohnung verkaufen möchte, mit ihrem Notar beraten, wie der Kaufvertrag gestaltet sein muss und welche Angaben darin nicht fehlen dürfen.

Generelle Tätigkeiten und Erwartungen bedenken

Wer sein Objekt selbst vermarkten möchte muss bedenken, dass er, neben den rein finanziellen, auch große zeitliche Ressourcen einplanen muss. Bei entsprechendem Interesse wird das Telefon nämlich regelmäßig klingeln und sollte dementsprechend auch beantwortet werden. Weiterhin muss genügend Zeit für die Präsentation der Immobilie bei Besichtigungen einkalkuliert werden. Dabei kann schnell ein ums andere Wochenende mit Besichtigungsterminen belegt sein.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immocenter, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -