Zwei Argumente, weshalb ein guter Immobilienmakler eigentlich Berater sein sollte.

geschrieben am 20.12.2013 von RE/MAX Ulm

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt.

Die wichtigste Aufgabe eines Immobilienmaklers ist es, Käufer und Verkäufer oder Mieter und Vermieter zusammenzubringen und einen Kaufabschluss oder einen Mietvertrag herbeizuführen. Bis es soweit ist, müssen eine Reihe von Arbeiten getätigt und ausführliche Gespräche geführt werden. In diesem Zusammenhang kommt dem Verhandlungsgeschick des Immobilienmaklers eine entscheidende Bedeutung zu. Nur wenn er in der Lage ist, auf alle beteiligten Personen einzugehen und die Bedürfnisse jeder Seite ernst zu nehmen, wird er erfolgreich sein.

Geeignete Käufer oder Mieter finden

Anhand verschiedener Kriterien kann ein guter Immobilienmakler beurteilen, wer als Käufer oder Mieter infrage kommt und wer von vornherein ausscheidet. Dies geht nicht, ohne zuvor ein Gespräch mit den Kauf- oder Mietinteressenten geführt zu haben. Was nützt es, wenn eine Person am Kauf einer Immobilie interessiert ist, sie aber weder über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, noch in die Wohnumgebung passt. Aufgabe eines Immobilienmaklers ist es in diesem Zusammenhang, auf mögliche Alternativen hinzuweisen und diese Alternativen in einer Art und Weise zu präsentieren, dass sie den Kauf- oder Mietinteressenten überzeugen können. Ein Immobilienkauf ist das wichtigste finanzielle Geschäft im Leben, welches keinesfalls nebenbei erledigt und bei Nichtgefallen ohne größere Verluste wieder rückgängig gemacht werden kann. Die Chancen und Risiken eines Immobilienverkaufs oder einer Vermietung sollten gegeneinander abgewogen werden. Hier sollte der Immobilienmakler nicht vordergründig auf seinen eigenen Gewinn abzielen, sondern die Möglichkeiten der Kauf- und Mietinteressenten ausreichendem Maße berücksichtigen.



fehlerbroschuere-banner



Umfassende Beratung

Vor und nach dem Abschluss des Kauf- oder Mietvertrages muss der Immobilienmakler mit Rat und Tat zur Seite stehen und alle Fragen der Käufer oder Mieter beantworten können. Dies beginnt bei der Besichtigung der Immobilie, die in einem optimalen Licht präsentiert werden sollte, ohne größere oder kleinere Mängel zu verschweigen. Im letztgenannten Fall kann der Immobilienmakler geeignete Lösungsvorschläge unterbreiten, die beide Seiten zufriedenstellen. Auch nach dem Kauf oder der Vermietung sollte er stets als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immo-Center, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -