Separater Kaufvertrag für die Küche beim Immobilienkauf


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung handelt.

Trennen Sie Haus und Inventar

Beim Hauskauf unterliegen die mit einem Gebäude fest verbundenen oder eingebauten Gegenstände der Grunderwerbsteuer. Die mit erworbene gut erhaltene Einbauküche, die Sauna im Keller, diverse Einbauschränke oder anderes „bewegliches“ Inventar, wie zum Beispiel die Markise, Teppiche, Lampen oder ähnliches gehören eben nicht dazu und sollten unbedingt separat behandelt werden.

Ein zusätzlicher privater Kaufvertrag hilft sparen

Bevor es also zum Hauskauf kommt, spricht absolut nichts dagegen, Immobilie und Inventar als eine Preiseinheit anzubieten. Bei den anschließenden Vertragsverhandlungen sollten aber Grundstück und Gebäude, wie auch gesetzlich vorgeschrieben, unbedingt durch einen notariellen Vertrag abgewickelt werden. Gleichzeitig sollte für die anderen Einrichtungsgegenstände ein zusätzlicher privater Kaufvertrag abgeschlossen werden, in dem in einer Inventarliste eindeutig festgelegt wird, welche Teile der Einrichtung ebenfalls den Besitzer wechseln.
Achten Sie bitte darauf, dass der Wert der mit erworbenen Einrichtungsgegenstände nicht 15 Prozent des Immobilienpreises oder 50.000 Euro übersteigt, da sonst die Finanzbeamten misstrauisch werden könnten.

Sie schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe

In den meisten Fällen sparen Sie sich die oft teurere Anschaffung von neuen Möbeln und Ihr Verkäufer ist zudem die Sorge los, wo er die vielleicht nicht mehr benötigten Gegenstände lassen soll. Des Weiteren sparen Sie natürlich neben der Grunderwerbsteuer auch noch an den Notarkosten und der Maklercourtage, da sich beide Beträge am erzielten Immobilienverkaufswert richten.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Immo-Center, Ihrem Immobilienmakler in Ulm, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!




ZURÜCK ZUM BLOG

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail unter ric@remax.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung